Nachrichten Handicap One

28.10.2011 14:35

Wertvolle Infobroschüren für Lungenpatienten

Mittlerweile sind acht Broschüren in der Reihe ‚Patienten schreiben für Patienten’ kostenlos erhältlich, in denen die Selbsthilfeorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland über Themen informiert, die für Patienten mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen wie COPD, Lungenemphysem, Alpha-1-Antitrypsinmangel oder Lungenfibrose von besonderem Interesse sind.

Weiterlesen

05.09.2011 18:35

Cineol bei COPD und Asthma

Cineol ist die Reinsubstanz von Eukalyptus. Der in der Natur vorkommende Eukalyptus enthält 80% des nötigen Wirkstoffes, der in Soledum forte auf 100% angereichert wird. Man nimmt davon täglich 2-4 Kapseln, jeweils eine Kapsel ca. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Weiterlesen

11.07.2011 13:06

Warnung vor Tiotropium-Mikrozerstäuber bei COPD ungerechtfertig

Angesichts ungerechtfertigter Warnungen in diversen Zeitungen vor einem bestimmten Medikamentenwirkstoff für Patienten mit COPD (Triotropiumbromid), dessen Inhalation mit einem Mikrozerstäuber angeblich mit einem erhöhten Sterberisiko verbunden sein soll, weisen die Lungenärzte der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) auf folgendes hin: Solange die zugelassene Wirkstoffmenge von 5 μg Triotropiumbromid täglich nicht überschritten wird, gibt es keinen überzeugenden Hinweis darauf, dass das Inhalieren mit dem Mikrozerstäuber Respimat Ursache für vermehrt auftretende Herzprobleme und Todesfälle sein könnte.

Weiterlesen

02.07.2011 08:43

Welche Aufgabe Bürstenzellen in der Atemwegsschleimhaut erfüllen

Bürstenzellen können Bitterstoffe, wie sie z.B. in bakteriellen Produkten vorkommen, auf der Schleimhautoberfläche wahrnehmen und über die Ausschüttung von Signalstoffen eine Verlangsamung der Atmung verursachen - also einen Vermeidungsreflex, der das Eindringen von potentiell schädigenden Stoffen in tiefer gelegene Abschnitte des Atmungstraktes verhindert. Das berichten Forscher der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Weiterlesen

19.06.2011 22:07

Immunstärkende Mittel verschärfen Atemnot

Viele Menschen nehmen Mittel ein, um ihr Immunsystem gegen Infekte zu stärken. Für Asthmapatienten ist das möglicherweise eine kontraproduktive Strategie.uf dem Markt kursieren zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel, Mittel gegen Erkältungskrankheiten oder beispielsweise mit Vitaminen oder Zink angereicherte Lebensmittel, die das Immunsystem im Kampf gegen Infekte unterstützen sollen.

Weiterlesen

10.06.2011 12:26

Mehr Lungenleiden im Lauf des Klimawandels

Der Klimawandel wird uns höhere Temperaturen, häufigere Hitzeperioden und mehr Überschwemmungen bringen. Dadurch werde auch die Häufigkeit von Allergien und Heuschnupfen sowie von Lungenerkrankungen wie Asthma, Bronchitis, Lungenentzündungen, Entzündungen der Lungenbläschen (Alveolitis) und Lungenfibrose ansteigen. Das ist zumindest die Prognose des Pneumologen Prof. Hans Schweisfurth aus Cottbus, die er kürzlich auf dem Internistenkongress in Wiesbaden vorstellte.

Weiterlesen